Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

beruflicher Werdegang

 

 

seit 03/2019                             Historiker bei der puk a malta sy gGmbH

                                                                 • Rechercheaufgaben für das Projekt „Leben in der Karl-Marx-Allee“

                                                                 • Betreuung der Ausstellung zur Geschichte der Stalinallee im Café Sibylle

 

05/2018 – 02/2019                   als freier Historiker

                                              • Fachberatung für den Dokumentarfilm "1929 - Das Jahr Babylon" der zero one film GmbH und einen Podcast des Radio-Senders                radioeins

                                              Stadtführungen zur Stalinallee für art:berlin und Ansichtssachen sowie zum Volkspark Friedrichshain für die Gilberto-Bosques-                     Volkshochschule

                                              Recherchen zum Fall des ermordeten SA-Mannes Helmut Köster vom Kreuzberger Sturm 24  

 

07/2017 – 04/2018                   Kulturassistent im Projekt "Geschichte erleben, Demokratie verstehen" in der Geschichtswerkstatt der Bildungseinrichtung für berufliche              Umschulung und Fortbildung (BUF)

 

03/2016 – 06/2017                   Projektmitarbeiter in der Geschichtswerkstatt der BUF an der Ausstellung: „Friedrichshain in der Zeit des Nationalsozialismus“

 

08/2013 – 02/2016                   als freier Historiker

                                              • Veröffentlichung der Dissertation, anschließend einschlägige Aufsätze, Rezensionen und Vorträge

                                              • Vorbereitung und Einreichung eines Förderantrages für das Projekt: „Die Berliner Nationalsozialisten im bürgerlichen Südwesten Berlins                1925-1933“ bei der Gerda Henkel Stiftung und der Fritz Thyssen Stiftung (jeweils abgelehnt)

                                              • ehrenamtliche Mitarbeit in der Geschichtswerkstatt der BUF an der Ausstellung: „Friedrichshain in der Zeit des Nationalsozialismus“ 

 

03/2009 – 07/2013                   Arbeit an der Dissertation, davon

04/2009 – 03/2012                   Stipendiat der Rosa Luxemburg Stiftung Gesellschaftsanalyse und Politische Bildung e.V.

                                              • Recherchieren in Archiven und Bibliotheken

                                              • Auswertung der Quellen

                                              • Verschriftlichung und Verteidigung

 

03/2008 – 02/2009                   Projektleiter der ABM „Geschichtswerkstatt“ beim VVN-BdA e.V.

    • Kontakt zum Jobcenter Friedrichshain-Kreuzberg und zur Lowtec gGmbH hergestellt und Maßnahme organisiert

    • vollständige Aufarbeitung und Erschließung eines kompletten Archivbestandes. (insgesamt 14 lfd. Meter)

 

09/2003 – 12/2004                   Projektmitarbeiter bei ARiC Berlin e.V.

    • Erstellung des Schlagwortkataloges und Verschlagwortung des gesamten Datenbestandes der Mediathek

    • PC-mäßige Erarbeitung und Gestaltung von Werbebroschüren

 

06/2002 – 08/2003                   als freier Mitarbeiter beim Historischen Forschungsinstitut Berlin „Facts & Files“ Rechercheprojekt zu sowjetischen                                 

                                              Kriegsgefangenen und Italienischen Militärinternierten für die „Niedersächsische Landeszentrale für politische Bildung“

                                              im Zwischenarchiv des Bundesarchivs in Dahlwitz-Hoppegarten

    • Dokumentation (mittels Kopieren und Einscannen) von Akten

 

10/2001 – 02/2002                   Aushilfskraft in der Antragseingangsstelle der KfW NL Berlin

    • EDV-technische Dokumentation/Bearbeitung (Einscannen, automatisierte Beleglesung, Verifizierung, Archivierung) von

       Kreditanträgen

 

01/2005 – 02/2008                   ehrenamtliche Mitarbeit in der Geschichtswerkstatt der BVVdN

03/2002 – 08/2003                   am Projekt: „Widerstand in Berlin gegen das NS-Regime 1933

10/1999 – 09/2001                   bis 1945. Ein biographisches Lexikon“ und eigene Forschungen zur Geschichte des Nationalsozialismus in Berlin 1925 bis 1933

                                              • Recherchieren und Erfassen von bibliographischen Daten zu Personen sowie Umgang mit Zeitzeugen

 

01/1999 – 03/1999                  Mitarbeit bei der Firma: „NISHEN Kommunikation“ an der Ausstellung: „The Story of Berlin. Geschichten einer Metropole.

                                             • Erarbeitung von Texten zur Berliner Arbeiterbewegung und Nationalsozialismus

 

05/1998                                 Praktikum: Friedensbibliothek-Antikriegsmuseum, Bartholomäuskirche in Berlin

                                            • Konzipierung und Umsetzung/Verwirklichung von Museumsausstellungen

 

Hochschullaufbahn

 

07/2013                                  Disputation, Erlangung des Grades eines Doktors der Philosophie mit dem Gesamturteil „cum laude“

 

05/2013                                  Einreichung der Doktorarbeit mit dem Thema: „Kampf um den Kiez. Der Aufstieg der NSDAP im Zentrum Berlins 1925-1933“

 

10/2007 – 09/2013                  Doktorand an der Freien Universität Berlin

 

08/1999                                  Studienabschluss als Magister Artium der Neueren und Neuesten Geschichte

 

04/1999                                  Einreichung der Magisterarbeit mit dem Thema: „Die NSDAP im Bezirk Friedrichshain von ihrer Neugründung im Februar 1925 bis zur                                               Machtübernahme im März 1933“

 

10/1991 – 09/1999                   Studium der Neueren und Neuesten Geschichte (Hauptfach),

                                              Ur- und Frühgeschichte (1. Nebenfach) und Anthropologie

                                              (2. Nebenfach) an der Humboldt-Universität zu Berlin

 

09/1990 – 09/1991                   Studium der Chemie an der Humboldt-Universität zu Berlin

 

09/1987 – 06/1989                   Abitur (EOS) an den Spezialklassen für Chemie, TH „Carl Schorlemmer“ in Leuna-Merseburg

 

09/1977 – 07/1987                   Besuch der 18. POS „Martin Weise“ in Berlin